DIE CRYSTAL CATHEDRAL

Die atemberaubend schöne Konstruktion der Crystal Cathedral verbindet den Stil moderner Architektur mit der Erhabenheit und der Pracht mittelalterlicher Kathedralen. Diese Kombination ist nie zuvor in der Kirchenarchitektur versucht worden und die Fertigstellung der Crystal Cathedral wurde von vielen Seiten als ein neues Zeitalter des Kirchendesigns gefeiert.


Geschichte des Baus:

„Als die Anzahl der Gemeindemitglieder die 10.000 überschritt“, erinnert sich Dr. Schuller, „wurde ein neues Kirchengebäude schon aus Platzgründen unerlässlich. Ich erinnerte mich an die erste Zeit dieser Gemeinde, als ich noch unter freiem Himmel im alten Orange-Autokino predigte. In dieser Zeit verliebte ich mich in den Himmel. Also haben wir die Crystal Cathedral mit gläsernen Wänden und einem gläsernen Dach gebaut, damit die Sonne immer hineinstrahlen kann und man von innen den blauen Himmel sieht.“

Am 18. September 1980 wurde die Crystal Cathedral schließlich eingeweiht. Der vom amerikanischen Institut für Architektur ausgezeichnete Architekt Philip Johnson nennt die Crystal Cathedral sein Meisterstück – und seinen in Erfüllung gegangenen Traum!


Fakten

Die Crystal Cathedral hat eine Spanne von 126,5 Meter in der Länge, 63,1 Meter in der Breite und ist 39 Meter hoch. Durch das alles überdeckende Glas, welches das ganze Gebäude umschließt, werden die immensen Ausmaße der Kirche noch hervorgehoben.

Mehr als 10.000 Fenster aus silberbedampften Glas werden von einer Vielzahl kleiner Rahmen aus weißem Stahl gehalten. Die 16.000 Stahlträger wurden speziell für die Crystal Cathedral hergestellt. In der Kirche ist Platz für insgesamt 2.736 Personen, davon sind 1.761 Sitze im Hauptteil, 346 Sitze auf dem östlichen und westlichen Balkon und 283 Sitze auf dem Südbalkon.

Über 1.000 Sänger und Musiker finden auf der 56,39 Meter großen Altarempore Platz. Der Bereich um den Altar wurde aus „Rosso Alicante“ Marmor gestaltet, das in Spanien abgebaut und in Italien geschliffen und poliert wurde.

Zusätzlich wurden zwei große 27,5 Meter hohe Türen hinter der Kanzel installiert, die sich elektronisch öffnen, um Sonnenschein und eine warme Brise hereinzulassen. Der gesamte Gottesdienst wird im Inneren auf einer großen Leinwand übertragen, damit jeder Besucher die Gottesdienste gut verfolgen kann.

Das Fundament der Crystal Cathedral besteht aus über 20.000 Tonnen Beton. Die Säulen, die die Balkone der Crystal Cathedral tragen, enthalten spezielle Gelenke, um in gewissem Maße auch Bewegungen zuzulassen. Die Crystal Cathedral ist damit in der Lage einem Erdbeben der Stärke 8 auf der Richter-Skala zu trotzen.


Die Orgel

Die Orgel der Kathedrale, ist ein Geschenk der verstorbenen Hazel Wright aus Chicago. Sie ist die drittgrößte Kirchenorgel der ganzen Welt. Von dem bekannten Orgelvirtuosen Virgil Fox geplant, vereinigt die Orgel in sich die Aeolin-Skinner-Orgel von der Avery Fisher Hall im Lincoln Center/New York City, mit der Ruffatti Orgel, die für das vorherige Kirchengebäude 1977 gebaut wurde.

Zusätzlich wurden unzählige Ergänzungen und Verfeinerungen von namhaften Erbauern hinzugefügt. Es gibt 287 Pfeifenreihen und über 16.000 individuelle Pfeifen. Sie sind alle bespielbar von zwei fünf-manualigen Tastaturen. Helle Eichenholzhüllen enthalten beinahe 11.000 Pfeifen im Altarraum. Dazu gehört auch eine Reihe von 42 Pedalpfeifen mit einer Größe von jeweils 9,75 Meter, die ursprünglich von der Orgel im Bovart Auditorium an der Universität Südkalifornien stammen. Sie sind ein Geschenk der Mount Olive Lutherischen Kirche in La Crescenta. Der südliche Balkon der Orgel enthält 5.000 Pfeifen, der westliche und östliche Balkon 549 waagerechte Trompeten-Pfeifen. Es ist die größte Sammlung dieser speziellen Pfeifen auf der ganzen Welt.


Kühlung

Die Crystal Cathedral verwendet keine Klimaanlagen. Stattdessen wird kalte Frischluft aus den unteren Stockwerken durch die Öffnung der Oberlicht-Fenster in die Cathedral geleitet, die sich automatisch öffnen und schließen.


Glockenturm

Zum 10. Jahrestag der Crystal Cathedral wurde der wunderschöne 72 Meter hohe Glockenturm der Crystal Cathedral eingeweiht. Der Turm besteht aus auf Hochglanz polierten, spiegelnden Edelstahlprismen, die die Lichtstrahlen aus allen Richtungen reflektieren. In diesem ebenfalls von Philip Johnson gestalteten Turm, der die letztliche Vollendung der Crystal Cathedral darstellt, ist ein Glockengeläut aus 52 Glocken untergebracht. Am Fuß des Turms befindet sich die kleine Mary Hood Gebetskapelle. An den Wänden dieses Ortes der Stille ist der Vers aus Matthäus 21,13 eingraviert: Mein Haus soll für alle Völker ein Ort des Gebets sein.


<< zurück