HOUR OF POWER - GOTTESDIENST FÜR DIE GANZE WELT

Seit über vierzig Jahren ist Hour of Power  der meistgesehene Fernsehgottesdienst der Welt. Jede Woche wird die positive Botschaft von Jesus Christus gepredigt. Hour of Power  ist ein 60-minütiger Gottesdienst. Er enthält verschiedenste Elemente wie traditionelle Orgel- und Chormusik, Gesangssolisten aus unterschiedlichsten Stilrichtungen, interessante Interviewgäste aus Politik, Sport und Gesellschaft sowie ermutigende und inspirierende Predigten, in denen die positive Botschaft von Jesus Christus verkündet wird.

Dr. Robert Harold Schuller hatte 1970 diesen Fernsehgottesdienst mit dem Ziel ins Leben gerufen, die Menschen auf der ganzen Welt daran zu erinnern, dass mit Gott alle Dinge möglich sind. Die Zuschauer und Besucher des Gottesdienstes sollen so inspiriert und motiviert werden in eine liebevolle Beziehung zu Jesus Christus hineinzuwachsen, damit sie die Personen werden können, zu denen Gott Sie geschaffen, begabt und berufen hat. 
Als seine Frau Arvella Schuller im Februar 2014 verstarb, zog Dr. Schuller in ein Seniorenwohnheim, wo er die letzte Zeit seines Lebens verbrachte. Robert H. Schuller verstarb am 02.04.2015 im Alter von 88 Jahren und hinterlässt 5 Kinder und mehr als 20 Enkel und Urenkel. 

Seit 2012 ist Bobby Schuller, der Enkel von Dr. Schuller, der Pastor der Gemeinde von
Hour of Power. Seine Predigten sind lebensnah und auf alltagsrelevante Themen zugeschnitten. Pastor Bobby Schuller teilt die Kanzel mit verschiedenen Predigern, z. B. Nick Vujicic und Tony Campolo, die durch ihre motivierenden Botschaften weltweit bekannt sind.

Hour of Power kann über Satellit oder Kabelfernsehen in den meisten Ländern der Welt empfangen werden. In Deutschland empfangen Sie Hour of Power  über TELE 5 und Bibel TV. In der Schweiz ist der Gottesdienst zusätzlich auch auf Star TV zu sehen.


ZUSCHAUER

Das weltweite Publikum liegt bei schätzungsweise 10 Millionen Zuschauern. Hour of Power kann auf allen Kontinenten der Erde gesehen werden.

BESONDERE KENNZEICHEN VON HOUR OF POWER

Mit der Tendenz zu gruppenorientierten, religiösen Programmen im Fernsehen, inklusive der ganzen Fernsehevangelisation, kann jede kirchliche Gruppe ihre besondere Identität verlieren. Was macht Hour of Power besonders?

- Die Gottesdienste von Hour of Power sind die einzigen einstündigen Gottesdienste, die von Millionen Zuschauern weltweit im Fernsehen verfolgt werden können.

- Die Gemeinde gehört zur ältesten protestantischen Gruppe mit andauerndem Dienst in den USA seit 1628: Der Reformierten Kirche Amerikas.

- In den Gottesdiensten wird ein positives Christentum über Selbstwert gepredigt. Das Ziel ist: „eine Verletzung zu finden und sie zu heilen“, „ein Bedürfnis zu finden und es zu stillen“.

- Es werden keinerlei politische Stellungnahmen von der Kanzel aus eingenommen.

- Die Gottesdienste von Hour of Power werden seit über 40 Jahren wöchentlich ausgestrahlt.

Das Programm begann 1970 mit einem Sender in Los Angeles. Heute kann Hour of Power in fast allen Ländern der Welt gesehen werden, einschließlich Australien, Neuseeland, den Karibischen Inseln, der gesamte europäische Kontinent, der Mittlere Osten, die frühere Sowjetunion und viele asiatische Staaten, einschließlich Indien. Während in den meisten Ländern Hour of Power in Englisch zu sehen ist, wird sie auch übersetzt in Holländisch, Deutsch und Chinesisch (Hong Kong und Mandarin).


<< zurück